Römer in Augsburg

Verschlagwortet mit , , ,

Römer in Augsburg (Augusta Vindelicum)

Auf dem Boden des heutigen Augsburgs entstand mit Augusta Vindelicum bereits 15 v. Chr. eine römische Gründung. Das Erbe der Römer in Augsburg ist vor allem im örtlichen Römermuseum zu sehen.

Spuren der Römer in Augsburg

Spuren der Römer > Deutschland > Bayern > Augsburg

Das heutige Augsburg geht auf die römische Gründung Augusta Vindelicum zurück. Die Geschichte dieser antiken Siedlung und seine Bedeutung als Kreuzungspunkt im römischen Wegenetz wird auf Wikipedia beschrieben: Augusta Vindelicum auf Wikipedia.

Eine tiefergehende Analyse der Siedlungsgeschichte und der antiken Funde in Augsburg bietet der folgende Aufsatz von Lothar Bakker. Er ist im Stadtlexikon Augsburg des Wißner-Verlags abrufbar: Augusta Vindelicum im Stadtlexikon Augsburg.

Für viele Jahre waren die Fundstücke aus der Zeit des Römischen Imperiums im Kirchenschiff der Dominikanerkirche St. Magdalena zu sehen. Die wichtigsten Ausstellungsstücke und das Ambiente in dieser Kirche zeigt ein Imagefilm der Stadt Augsburg auf Youtube.

Anlässlich von Renovierungsarbeiten in der Dominikanerkirche fanden die Römerfunde eine neue Heimat im ehemaligen Zeughaus der Stadt. Unter dem Titel „Römerlager – Das römische Augsburg in Kisten“ warten sie hier auf neue Besucher: Römerlager im Zeughaus.

Welche Bedeutung die Schlagwörter „Lab Romanum“ und „Museumsviertel im Augsburger Glaspalast“ für die Zukunft haben, zeigt ein Filmbeitrag des Augsburg TV. Er verdeutlicht auch, wie die Schaustücke zurzeit in Kisten präsentiert werden: Kommt ein „Lab Romanum“?

Disclaimer

Dieses Verzeichnis über die Spuren der Römer in Augsburg entstand im Rahmen von Recherchen für eine Reise. Die Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.

Spuren der Römer > Deutschland > Bayern > Augsburg