Römer in Jordanien

Verschlagwortet mit

Mehrere Städte und eine Kastellkette des Limes Arabicus erinnern an die Zeit der Römer in Jordanien. Eines dieser Kastelle sowie die Stadt Petra sind Teil des UNESCO-Welterbes.

Spuren der Römer in Jordanien

Die Fundstätten mit Bezug zum Römischen Imperium sind nach den heutigen Ortsbezeichnungen sortiert.

Amman, Philadelphia
Die Reste umfassen neben anderem ein Theater am Fuße der Zitadelle sowie einem Odeon, in dem noch heute Konzerte gegeben werden

Gerasa, Gerasa
Als Besonderheit weist diese Stadt ein ovales Forum und eine 600 Meter lange Kolonnadenstraße auf, die beide noch recht gut in ihrer Form erhalten sind.

Petra, Petra
Der in einem Talkessel gelegene Ort diente zeitweise als Hauptstadt der römischen Provinz Arabia Petraea. Aus der Ära der Römer ist ein Theater erhalten.

Tabaqat Fahl, PellaAusgrabung
In Pella legen aktuelle Grabungen Teile des Theaters und des Marktplatzes frei.

Umm al-Dschimal
Die antike Stätte mit dem besonderen Touch, da die dort verbauten Basaltsteine statt dem üblichen antiken Weiß mehr das düstere Schwarz vorherrschen lassen.

Umm Qais, GadaraGadara Region Project
Die Stadt mit besonders schönen Blick auf das nördliche Jordantal und den See Genezareth, sowie einen Theater aus schwarzem Stein.

Römische Grenzlinien in Jordanien

Auf dem Boden des heutigen Jordaniens bildete der Limes Arabicus die Grenze des römischen Reiches. Dieser Limes im Wüstensand setzte sich neben anderen aus den folgenden Kastellen zusammen.

Das Kastron Mefaa bei Umm er-Rasas zählt heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

Römische Provinzen in Jordanien

Straßen der Römer in Jordanien

Disclaimer

Dieses Verzeichnis über die Spuren der Römer in Jordanien entstand im Rahmen von Recherchen für eine Reise. Die Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.

Spuren der Römer > Jordanien