Stadtmuseum Fembohaus

Verschlagwortet mit , , , ,

Ein ehemaliges Kaufmannshaus im Stil der Spätrenaissance bildet den passenden Rahmen für die Nürnburger Stadtgeschichte. Das Stadtmuseum Fembohaus erklärt in vier Stockwerken die fast 1.000 jährige Geschichte der Frankenstadt.

Sonnenuhr am Fembohaus

Stadtmuseum Fembohaus in Nürnberg

Das Fembohaus entstand gegen Ende des 16. Jahrhunderts. Mehrere reiche Kaufmannsfamilien sorgten für eine entsprechende Ausstattung. Das Vorderhaus überstand den 2. Weltkrieg ohne größeren Schäden. Besucher erleben deshalb viele Räume noch mit Originaldecke.

Die Präsentation der Geschichte Nürnbergs beginnt im vierten Stock mit einem großen Stadtmodell aus Lindenholz. Es zeigt das spätmittelalterliche Nürnberg im Maßstab 1:500. Eine Bildschau mit Licht- und Tonelementen unterstützt beim Betrachten des Modells.

Die Themen in den drei restlichen Stockwerken erläutern nicht nur die Stadtgeschichte, sondern nehmen auch Bezug auf die Handwerker oder die Musik in der Stadt. Die Schautafeln und Ausstellungsstücken werden dabei durch Hörbilder ergänzt.

Stand: August 2021

Quellen / Weiterführende Links

  • Link Beschreibung des Stadmuseums Fembohaus auf Wikipedia
  • Youtube Playlist des Stadtmuseums im Fembohaus
  • Link Offizielle Webseite mit Öffnungszeiten

Museen > Deutschland > Bayern > Nürnberg