Römer im Burgenland

Verschlagwortet mit ,

Im östlichsten Bundesland Österreichs entstanden keine großen römischen Siedlungen. Zu den beeindruckensten Spuren der Römer im Burgenland zählen die Mosaike einer palastartigen Villa Rustica und die Reste einer römischen Wasserleitung.

Römerspuren im Burgenland

Palastvilla in Bruckneudorf. Die Mosaike der auch als Kaiservilla bezeichneten Villa Rustica sind im Burgenländischen Landesmuseum zu sehen. Die Anlage wird von einem Verein betreut.

Römische Wasserleitung bei Rechnitz. Die unterirdische Leitung versorgte die römische Stadt Savaria (das heutige Szombathely in Ungarn) mit frischem Wasser.

Burgus in Leithaprodersdorf. Der römische Wachturm wurde später durch eine mittelalterliche Wehranlage ersetzt. Deren Wälle sind noch im Gelände erkennbar und werden als das G’schlößl bezeichnet.

Disclaimer

Dieses Verzeichnis über die römischen Spuren in Burgenland entstand im Rahmen von Recherchen für eine Reise. Die Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.

Spuren der Römer > Österreich > Burgenland