Schlösser und Burgen in Niederbayern

Verschlagwortet mit , ,

Die Schlösser und Burgen in Niederbayern bieten ein interessantes Innenleben. In der Burg Trausnitz sehen wir Szenen aus der Commedia dell’Arte. Die Burg Prunn ist der Fundort des Prunner Codex, einer Handschrift des Nibelungenliedes.

Schlösser und Burgen in NIederbayern

Europa > Deutschland > Bayern > Niederbayern

Lkr. Deggendorf

Bernried, Schloss Egg
Das ursprünglich als Wasserburg errichtete Schloss wurde erstmals im Jahre 1103 als Sitz eines gewissen Thiemo de Ekke erwähnt.

Offenberg, Schloss Himmelberg
Das Schloss wurde im 18. Jahrhundert nach den Plänen des Mettener Klosterbruders und Architekten Albert Schöttl errichtet.

Offenberg, Schloss Offenberg
Die ursprüngliche Ministerialburg der Grafen von Bogen weist noch Außentürme und Ringmauern aus dem Mittelalter auf.

Lkr. Freyung-Grafenau

Saldenburg, Saldenburg
Die Burg wurde im 14. Jahrhundert von Ritter Heinrich Tuschl errichtet, der den Spottnamen „Ritter Allein“ trug.

Lkr. Kelheim

Riedenburg, Burg Prunn
Auf der Burg Prunn bei Riedenburg wurde eine Handschrift des Nibelungenliedes, der Prunner Codex gefunden.

Riedenburg, Rosenburg
Die Burg ist Standort eines Falkenhofs, der seine Besucher mit Flugvorführungen verwöhnt.

Lkr. Landshut

Neufahrn, Schlosshotel Neufahrn
Der aus dem 14. Jh. stammende Herrensitz sah viele verschiedene Besitzer, darunter auch Emanuel Graf Arco.

Landshut, Stadtresidenz
Die Stadtresidenz gilt als der erste Renaissancepalast auf deutschem Boden. Sehenswert sind der italienische Saal und das Birkenfeldzimmer mit seinen französischen Wandtapeten.

Landshut, Burg Trausnitz
Auf dieser Burg in Landshut kann man neben anderem die Narrentreppe mit Szenen aus der Commedia dell’Arte besichtigen.

Lkr. Passau

Neuburg am Inn, Schloss Neuburg am Inn
In der Burg hoch über dem Inn nahe der österreichischen Grenze befindet sich das älteste Renaissance Dekor nördlich der Alpen.

Neuhaus am Inn, Schloss Neuhaus am Inn
Auf das Schloss mit seinen beiden Schweifgiebeln hat man einen besonders schönen Blick vom österreichischen Schärding aus.

Obernzell, Schloss Obernzell
Die ursprüngliche Wasserburg wurde im 16. Jh. von Fürstbischof Urban von Trennbach im Stil der Renaissance umgebaut.

Ortenburg, Schloss Ortenburg
Das Schloss, auch Vorderschloss genannt, war von 1120 bis 1805 die Residenz der reichsunmittelbaren Grafen von Ortenburg.

Passau, Fürstbischöfliche Residenz
Die alte und die neue Residenz bilden zusammen ein Ensemble, in dem sich heute das Domschatz- und Diözesanmuseum befindet.

Tittling, Englburg
Die Englburg im Bayerischen Wald ist eine jener drei Burgen, die dem Dreiburgenland seinem Namen gaben.

Lkr. Regen

Neunußberg, Burgruine Neunußberg
Ehemalige Besitzer dieser Burg spielten eine Rolle im sogenannten Böcklerkrieg. An diesen Konflikt erinnern regelmäßige Burgfestspiele.

Regen, Burgruine Weißenstein
Im Getreidekasten der Burg lebte der Schriftsteller Siegfried von Vegesack der dort den Begriff ‚Das fressende Haus‘ prägte.

Lkr. Straubing-Bogen

Rattenberg, Burgruine Neurandsberg
Von der mittelalterlichen Anlage sind noch Teile der Kernburg sowie Reste der Zwingermauer mit Halbschalentürmen vorhanden.

Europa > Deutschland > Bayern > Niederbayern