Schlösser und Burgen in Rheinland-Pfalz

Verschlagwortet mit ,

Schlösser und Burgen in Rheinland-Pfalz

Die interessantesten Schlösser und Burgen in Rheinland-Pfalz erstrecken sich entlang der Mosel und dem Mittelrhein. Einige von ihnen zählen inzwischen zum UNESCO-Welterbe.

Europa > Deutschland > Rheinland-Pfalz

Allgemein

Lkr. Ahrweiler

Nürburg, Burgruine Nürburg
Die Burgruine mit ihren auffallend schiefergedeckten Kegeldächern liegt ganz in der Nähe des bekannten Nürburg Rings.

Lkr. Bad Dürkheim

Bad Dürkheim, Burgruine Hardenburg
Von der Burg aus dem 13. Jahrhundert sind nur mehr Ruinen übrig. Diese sind aber wegen der Mächtigkeit ihrer Mauern einen Besuch wert.

Lkr. Bad Kreuznach

Altenbamberg, Altenbaumburg
Die Stammburg der Raugrafen gilt als die größte Burgruine der Nordpfalz.

Hochstetten-Dhaun, Schloss Dhaun
Zeitweise bereits zum Abbruch freigegeben, dient heute die erstmals 1215 erwähnte Anlage schulischen Zwecken.

Dörrebach, Burg Gollenfels
Die Burg wurde während des jülisch-klevischen Erbfolgestreits von spanischen Truppen zerstört und später erneuert.

Stromberg, Burgruine Stromburg
Die 1287 erstmals erwähnte Burg wurde Ende 20. Jh. vor allem als Sitz eines Feinschmeckerrestaurants unter Johann Lafer bekannt.

Oberhausen bei Kirn, Schloss Wartenstein
Auf dem Schloss mit Wurzeln im 14. Jh. befindet sich heute eine Erlebniswelt zum Thema ‚Wald und Natur‘.

Lkr. Birkenfeld

Idar-Oberstein, Schloss Oberstein
Das Schloss thront auf einem Felssporn hoch über dem Nahetal. Es wurde 1320 errichtet und bietet einen schönen Blick auf die Natur.

Lkr. Cochem-Zell

Alf, Burg Arras
Die Burg mit Wurzeln in der Römerzeit beherbergt ein Museum, das Ansichten von den Landschaften entlang der Mosel zeigt.

Cochem, Reichsburg Cochem
Im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekrieges zerstört, wurde die Burg im Jahre 1868 im neugotischen Stil wieder aufgebaut.

Lkr. Eifelkreis Bitburg-Prüm

Bettingen, Burgruine Bettingen
Von der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Burg der Herren von Falkenstein ist noch ein bewohntes Vogthaus übrig.

Dudeldorf, Burg Dudeldorf
Eine zweiflügelige Herrenhausanlage aus dem 18. Jahrhundert mit einem älteren Turm, der auf eine noch ältere Burg zurückgeht.

Hamm, Schloss Hamm
Das aus Schloss mit Wurzeln im 11. Jahrhundert gehört zu den größten Burganlagen der Eifel.

Rittersdorf, Burg Rittersdorf
Die Burg weist sowohl einen Bergfried als auch einen Wohnturm auf und ist von einen Wassergraben umgeben.

Schönecken, Burgruine Schönecken
Die Burg hörte zeitweise auch auf die Namen ‚Bella Costa‘ bzw. Clara Costa‘ und gehörte den Grafen von Vianden.

Lkr. Mainz-Bingen

Bingen, Burg Klopp
Zeitweise als Zwingburg gegenüber der Stadt Bingen gedacht, beherbergt die Burg heute ein Restaurant.

Trechtingshausen, Burg Rheinstein
Die Burg bildet mit ihrem Burgundergarten eine Station auf der Route der Welterbe-Gärten im Oberen Mittelrheintal.

Niederheimbach, Burg Sooneck
Nach Zerstörungen im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde die Burg als Jagdschloss im romantisierenden Stil wieder aufgebaut.

Lkr. Mayen-Koblenz

Bendorf, Schloss Sayn
Das Schloss beherbergt neben einem Museum über Eisenkunstguss auch einen Schmetterlingsgarten.

Brodenbach, Ehrenburg
Die Burgruine bei Brodenbach aus dem 12. Jahrhundert verfügt in ihrem Inneren über einen bemerkenswerten Rampenturm.

Koblenz, Festung Ehrenbreitstein
Auf der Festung gegenüber der Koblenzer Innenstadt befindet sich heute ein Landesmuseum und eine Jugendherberge.

Koblenz, Schloss Stolzenfels
Das Schloss im neugotischen Stil gilt als besonders schönes Exemplar der Rheinromantik.

Sankt Johann, Schloss Bürresheim
Im Film ‚Indiana Jones und der letzte Kreuzzug‘ stellte eine Außenaufnahme von Bürresheim das fiktive Schloss Brunwald dar.

Wierschem, Burg Eltz
Die in Kriegen nie zerstörte Burg birgt in ihrem Inneren eine sehenswerte Schatzkammer.

Lkr. Neuwied

Neuwied, Schloss Engers
Das Gebäude direkt an der Rheinpromenade von Neuwied wurde einst als Sommerschloss für den Erzbischof von Trier errichtet.

Lkr. Rhein-Hunsrück-Kreis

Boppard, Kurfürstliche Burg Boppard
In der ursprünglichen Zollburg befindet sich heute ein Museum, das unter anderem über den Möbelhersteller Thonet berichtet.

Boppard, Schloss Schöneck
Auf dieser Burg verbrachte der Maler Wilhelm Steinhausen seine letzten Lebensjahre.

Buch, Burgruine Balduinseck
Von der Burg des Erzbischofs Balduin von Trier sind heute noch beachtliche Reste des Wohnturms mit Wendeltreppe zu sehen.

Gemünden, Schloss Gemünden
Das in seiner heutigen Form im frühen 18. Jh. entstandene Schloss fällt durch seine vier Ecktürme mit ihren geschwungenen Dachhauben auf.

Kastellaun, Burgruine Kastellaun
Die im 13. Jh. erbaute Burg der Grafen von Sponheim wurde 1689 im Pfälzischen Erbfolgekrieg von französischen Truppen zerstört.

Simmern, Schloss Simmern
Das hier untergebrachte Hunsrück-Museum zeigt neben anderem eine Sammlung mit Werken des Malers Friedrich Karl Ströher.

St. Goar, Burg Rheinfels
Auf dem Gebiet der Burgruine Rheinfels verläuft ein informativer Lehrpfad über das Leben in den alten Mauern.

Lkr. Rhein-Lahn-Kreis

Bad Ems, Schloss Balmoral
Im 19. Jahrhundert als Villa für einen russischen Gutsbesitzer errichtet, erhielt das Gebäude später den Namen Schloss Balmoral.

Braubach, Marksburg
Auf der Marksburg hat die Deutsche Burgenvereinigung ihre Geschäftsräume.

Burgschwalbach, Burg Schwalbach
Die Burg wurde schon früh über eine Wasserleitung mit Wasser versorgt, ab 1598 sogar über Tonröhren.

Kamp-Bornhofen, Burgruine Liebenstein
Als Teil der sagenhaften ‚feindlichen Brüder‘ bildete Liebenstein einst die Vorburg zur Burg Sterrenberg.

Kamp-Bornhofen, Burg Sterrenberg
Die Burg Sterrenberg gilt als eine der ältesten erhaltenen Burgen im Mittelrheintal und bildet mit Liebenstein die ‚feindlichen Brüder‘.

Kaub, Burg Pfalzgrafenstein
Das Bauwerk mitten im Rhein diente ursprünglich als Zollstation und wirkt durch seine Schießscharten wie ein Kriegsschiff im Rhein.

Lahnstein, Burg Lahneck
Die Burg verfügt über einen Bergfried mit einem eher seltenen fünfeckigen Grundriss.

Nassau, Burgruine Nassau
Die Burg aus dem 11. Jahrhundert wurde mit ihrem besonders formschönen Turm im 20. Jahrhundert renoviert.

Lkr. Südliche Weinstraße

Annweiler, Reichsburg Trifels
Diese Burg beherbergte so berühmte Gefangene wie König Richard Löwenherz und verwahrte zeitweise die Reichskleinodien.

Klingenmünster, Burg Landeck
Auf der südwestlich von Landau liegenden Burg gibt es mit dem Landeckfest regelmäßig Mittelaltermärkte.

Lkr. Südwestpfalz

Erlenbach bei Dahn, Burg Berwartstein
Im 12. Jahrhundert das erste Mal erwähnt ist die Burg Berwartstein heute eine der wenigen bewohnten Burgen im Wasgau.

Lkr. Trier-Saarburg

Föhren, Schloss Föhren
Auf diesem Schloss gibt es mit dem Bleimichel einen Verwalter, der laut einer Sage als Geist durch die Zehntscheune spukt.

Trier, Schloss Monaise
Im Jahre 1783 als Lustschloss für den Fürstbischof von Trier erbaut, beherbergt das Gebäude heute ein Restaurant.

Lkr. Vulkaneifel

Mürlenbach, Bertradaburg
Laut einer Legende wurde die Burg nach der Mutter von Karl dem Großen benannt.

Pelm, Kasselburg
Eine Besonderheit der Kasselburg bildet ihr elegant geschwungener Doppelturm. Dieser fungierte als Tor- und Wohnturm.

Disclaimer

Dieses Verzeichnis über Schlösser und Burgen in Rheinland-Pfalz entstand im Rahmen von Recherchen für eine Reise. Die Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.

Europa > Deutschland > Rheinland-Pfalz