Schlösser und Burgen in Sachsen

Verschlagwortet mit ,

Die Schlösser und Burgen in Sachsen offerieren eine große Brandbreite an Erlebnissen. So bietet Schloss Schlettau eine Posamentenwerkstatt und Burg Kriebenstein eine farbig gefasste Bohlenstube. Auf Schloss Mildenstein treffen wir auf den Döbelner Riesenstiefel.

Schlösser und Burgen in Sachsen

Europa > Deutschland > Sachsen

Allgemein

  • Link Youtube Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen
  • Link Freundeskreis Schlösserland Sachsen

Lkr. Bautzen

Radeberg, Schloss Klippenstein
Auf diesem Schloss wurden gegen Ende des 16. Jahrhunderts nicht weniger als 120 Jagdhunde gehalten.

Rammenau, Barockschloss Rammenau
Das Schloss gilt als eines der am besten erhaltenen Barockschlösser in Sachsen. Ein Teil der Räume erstrahlt im Stil des Klassizismus.

Chemnitz

Wasserschloss Klaffenbach
Das Wasserschloss in einem Stadtteil von Chemnitz weist neben schön geschwungenen Giebeln kielbogenförmige Dächer auf.

Burg Rabenstein
Die zum Schlossbergmuseum gehörende Anlage wird gerne als die kleinste Burg Sachsens bezeichnet.

Lkr. Erzgebirgskreis

Drebach, Burg Scharfenstein
Auf der Burg gibt es ein Spielzeug- und Weihnachtsmuseum, mit Stücken vor allem aus dem Erzgebirge.

Zschopau, Schloss Schlettau
Das Schloss wurde sowohl als Jagdschloss, als auch industriell z.b. als Spinnerei genutzt.

Lkr. Görlitz

Bad Muskau, Neues Schloss Muskau
Inmitten eines besonders schönes Parks steht das Schloss aus dem 16. Jh., wo der Dichter Heinrich Laube in Festungshaft saß.

Oybin, Burg Oybin
Die Burg, deren Mauern schon Caspar David Friedrich als Motiv dienten, war zeitweise ein Kloster der Cölestiner.

Lkr. Leipzig

Colditz, Schloss Colditz
Das Schloss diente während des Zweiten Weltkrieges als Gefangenenlager für hohe Offiziere der Alliierten.

Lkr. Meißen

Meißen, Albrechtsburg
Auf diesem Schloss wurde 1710 die erste europäische Porzellanmanufaktur eingerichtet.

Moritzburg, Schloss Moritzburg
Das in einem See gelegene Schloss weißt in seinem Inneren unter anderem vergoldete Ledertapeten aus dem 17. Jahrhundert auf.

Nossen, Schloss Nossen
Auf diesem Schloss befand sich 1813 für eine Nacht lang das Hauptquartier von Napoléon Bonaparte.

Nünchritz, Schloss Seußlitz
Ursprünglich vom Markgraf von Meißen im 13. Jahrhundert errichtet, diente das Schloss längere Zeit als Kloster der Klarissinnen.

Radebeul, Schloss Wackerbarth
Das Barockschloss wurde als Alterssitz für den Reichsgrafen Wackerbarth errichtet und beherbergt heute ein Weingut.

Lkr. Mittelsachsen

Augustusburg, Schloss Augustusburg
Auf dem ehemaligen Jagdschloss befinden sich heute neben einer Jugendherberge eine Reihe von Museen.

Freiberg, Schloss Freudenstein
Das Schloss wurde zeitweise als Magazin und Getreidespeicher genutzt und beherbergt heute eine Mineralogische Sammlung.

Kriebstein, Burg Kriebstein
Auf dieser Burg gibt es mit dem Kriebsteinzimmer ein farbig gefasste Bohlenstube aus dem 15. Jahrhundert zu sehen.

Leisnig, Burg Mildenstein
Auf der Burg befindet sich neben anderem auch ein 3,40 Meter hoher Stulpenstiefel, der Döbelner Riesenstiefel.

Niederwiesa, Schloss Lichtenwalde
Der Park des Barockschlosses Lichtenwalde wurde im Jahre 2005 zu einem der schönsten Parks Deutschlands gewählt.

Rochlitz, Schloss Rochlitz
Das Schloss fällt besonders durch seine beiden Türme, dem lichten und dem finsteren Jupe, schon von weiter Ferne auf.

Lkr. Nordsachsen

Bad Düben, Burg Düben
Eine der Attraktionen von Burg Düben und seinem Landschaftsmuseum ist eine Schiffsmühle im Burggarten.

Delitzsch, Schloss Delitzsch
Das Barockschloss weist nicht nur einen Barockgarten auf, sondern kann auch mit einer historischen Schlossküche aufwarten.

Torgau, Schloss Hartenfels
In dem Renaissanceschloss ist ein Wendelstein, eine freitragende steinerne Wendeltreppe besonders sehenswert.

Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Heidenau, Barockgarten Großsedlitz
Es gibt hier mit dem Friedrichschlösschen zwar auch ein Schloss, die eigentliche Sehenswürdigkeit ist aber der Barockgarten.

Königstein, Festung Königstein
Königstein wurde im 13. Jh. das erste Mal erwähnt und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer immer stärker werdenden Festung.

Dippoldiswalde, Schloss Reichstädt
Während des Feldzuges gegen Napoleon bezog im Jahre 1813 der russische Zar Alexander I. Quartier auf diesem Schloss.

Stolpen, Burg Stolpen
Die auf einem Basaltfelsen liegende Burg bietet in ihrem Inneren interessante Blicke auf Basaltformationen.

Müglitztal, Schloss Weesenstein
Auf dem Schloss lebte und arbeite kurz nach dem zweiten Weltkrieg der deutsche Maler Walter Timmling.

Lkr. Vogtlandkreis

Reichenbach im Vogtland, Burg Mylau
In einer der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen in Sachsen informiert ein Kaiserpfad über die Geschichte der Burg.

Disclaimer

Dieses Verzeichnis über Schlösser und Burgen in Sachsen entstand im Rahmen von Recherchen für eine Reise. Die Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.

Europa > Deutschland > Sachsen