Stadtmuseum Erlangen

Schießscheibe mit dem Zunftzeichen der Strumpfwirker im Stadtmuseum Erlangen

Das Stadtmuseum Erlangen zeigt in fünf Abteilungen die Geschichte der Stadt von den Anfängen bis in das 20. Jahrhundert. Besonders sehenswert ist der Ausstellungsbereich über die Geschichte der Hugenotten in Erlangen.

Veröffentlicht am

Römer in Mittelfranken

Römer in Mittelfranken

Mit einem Teil des Obergermanisch-Rätischen Limes hinterließen die Römer auch in Mittelfranken ihre Spuren. Von dieser Grenzanlage zeugen ein rekonstruiertes Tor in Weißenburg und das Limeseum in Ruffenhausen.

Veröffentlicht am

Stadtmuseum Fembohaus

Sonnenuhr am Fembohaus

Ein ehemaliges Kaufmannshaus im Stil der Spätrenaissance bildet den passenden Rahmen für die Nürnburger Stadtgeschichte. Das Stadtmuseum Fembohaus erklärt in vier Stockwerken die fast 1.000 jährige Geschichte der Frankenstadt.

Veröffentlicht am

Kastell Biriciana

Kastell Biriciana in Weißenburg

Die heute als Kastell Weißenburg bekannte Anlage mit ihrem rekonstruierten Nordtor trug in der Antike den Namen Biriciana. Von hier aus überwachte die Ala I Hispanorum Auriana den Obergermanisch-Rätischen Limes.

Veröffentlicht am

Tucherschloss in Nürnberg

Tucherschloss in Nürnberg

Das Tucherschloss ermöglicht seinen Besuchern, etwas über das Leben der Patrizierfamilie Tucher in Nürnberg zu erfahren. Neben dem Mobiliar aus der Zeit um 1500 beeindruckt der Hirsvogelsaal mit dem Deckengemälde „Sturz des Phaeton“.

Veröffentlicht am

Spielzeugmuseum in Nürnberg

Wer von Nürnberg spricht, spricht auch gerne von der Spielzeugstadt Nürnberg mit ihrem berühmten Spielzeugmuseum. Damit ich auch mal mitreden kann, aber auch aus persönlicher Neugier, besuchte ich Anfang 2003 dieses Museum im Zentrum von Nürnberg.

Veröffentlicht am