Halloren- und Salinenmuseum in Halle (Saale)

Halloren- und Salinenmuseum in Halle (Saale), Germany

Das Museum wurde 1967 in den Gebäuden der ehemaligen Königlich-Preußischen Saline zu Halle (Saale) eingerichtet. In den Räumen wird noch immer in traditioneller Weise Salz gewonnen. Bei regelmässigen Veranstaltungen können die Besucher den Halloren bei der Salzgewinnung über die Schultern schauen. [English]

Tracht eines Halloren und seiner Braut

Neben der Tracht des Halloren mit den 18 Knöpfen ist die Stange ein interessantes Objekt. Mit dieser Stange wird der Brauch des Wasserstechens bzw. Fischerstechens bis heute ausgeübt. In Halle (Saale) kann man ihn im Rahmen des Halleschen Laternenfests mitverfolgen.