Nietzsche-Haus in Naumburg

Verschlagwortet mit , ,

Der Philosoph Friedrich Nietzsche verbrachte mehrere Jahre seiner Kindheit in Naumburg an der Saale. Sein Wohnhaus lädt heute als Nietzsche-Haus zu einem Besuch ein. Gleich nebenan befindet sich das Nietzsche-Dokumentationszentrum.

Nietzsche-Haus in Naumburg (Saale)

Das Nietzsche-Haus in Naumburg wurde in den Jahren 1858 bis 1897 von Nietzsches Mutter bewohnt. Friedrich Nietzsche verbrachte hier sowohl Teile seiner Jugend als auch seine letzten Lebensjahre.

Seit 1994 ist es der Öffentlichkeit zugänglich. Eine Dauerausstellung in den ehemaligen Wohnräumen widmet sich dem Leben und dem Werk des Philosophen Friedrich Nietzsche.

Das im benachbarten Neubau untergebrachte Nietzsche-Dokumentationszentrum beschäftigt sich mit der Rezeption der Werke des Philosophen. Eine Vielzahl von Büchern aber auch bloßen Zitaten sind hier vereint.

Die gesammelten Werke können in einer Präsenzbibliothek eingesehen werden. Darüber hinaus beherbergt das Dokumentationszentrum Wechselausstellungen zur Person Friedrich Nietzsche.

Mehr Sehenswertes zu Friedrich Nietzsche

Am Naumburger Holzmarkt erinnert ein Denkmal an den großen Sohn der Stadt. In der Schweizer Gemeinde Sils-Maria wird ebenfalls ein Nietzsche-Haus betrieben. In diesem Haus verbrachte der Philosoph mehrere Sommer.

Eine Übersicht über Erinnerungsorte an den außergewöhnlichen Denker bietet die Webseite der Nietzsche Gesellschaft e.V. Dazu zählt sein Geburtsort Röcken, der rund 30 km von Naumburg entfernt liegt. Hier befindet sich auch die Grabstätte von Friedrich Nietzsche.

Stand: August 2021

Quellen / Weiterführende Links

  • Link Das Nietzsche-Haus in Naumburg auf Wikipedia
  • Link Offizielle Webseite mit Öffnungszeiten

Museen >  Deutschland > Sachsen-Anhalt > Naumburg