Römermuseum Passau

Verschlagwortet mit , , ,

Auf dem Boden des Kastells Boiotro zeigt heute das Römermuseum Passau Fundstücke aus der Drei-Flüsse-Stadt. Neben den filigranen Gegenständen beeindruckt vor allem die Lage des Museums. Der Weg zum Eingang führt an den Mauern eines spätantiken Turms vorbei.

Römermuseum in Passau

Das Römermuseum Kastell Boiotro

Das Museum steht auf den Resten des römischen Kastells Boiotro. Teile der antiken Mauern sind auf dem Grundstück vor dem Museum zu sehen. Das Museumsgebäude selbst stammt aus dem Mittelalter.

Die gezeigten Inhalte spannen sich über einen Zeitraum von der Urzeit bis zum Ende des Römischen Reiches. Einen großen Teil nimmt dabei die römische Geschichte der Stadt Passau ein.

Neben den Vitrinen mit Fundstücken vermitteln Touchscreens und Hörstationen Wissenswertes über das Leben in der römischen Zeit. Filme zeigen Rekonstruktionen der antiken Siedlung.

Sehenswert ist das Modell des Kastells Boiotro. An diesem ist die spezielle Form der militärischen Anlage gut erkennbar. So besteht der Grundriss aus einem Dreieck, wo ein Spitze stark abgeflacht ist.

Stand: August 2021

Quellen / Weiterführende Links

  • Link Besuchsbericht mit Fotos von den Ausstellungsstücken
  • Link Beschreibung des Kastells Boiotro auf Wikipedia
  • Link Kurzdarstellung des Museums auf Wikipedia
  • Link Bericht von meinem Besuch im Juni 2002
  • Link Offizielle Webseite mit Öffnungszeiten

Spuren der Römer > Deutschland > Bayern > Römermuseum Passau