Römermuseum Wien

Verschlagwortet mit ,

Römermuseum in Wien

Das Römermuseum in Wien steht direkt über den Resten der Tribunenhäuser des Legionslagers Vindobona. Schautafeln und Kleinfunde erzählen über die verschiedenen Aspekte des römischen Lebens auf dem Boden des heutigen Wiens.

Römische Ruinen am Hohen Markt

Die Reste der Tribunenhäuser wurden 1948 unter dem Hohen Markt entdeckt. Lange Zeit blieben sie in Kellerräumen verborgen, die nur über eine schmale Treppe erreichbar waren. Aus dieser Zeit stammt ihre alternative Bezeichnung Römische Ruinen am Hohen Markt.

Das Römermuseum

2008 entstand in den Räumen über den Ruinen das heutige Römermuseum. Über eine neue langgezogene Treppe gelangen die Besucher in die römische Unterwelt von Wien.

Der Weg führt dabei an informativen Skizzen vorbei, die weitere antike Fundorte in der Stadt zeigen. Anschaulich ist dargestellt, wie sich das römische Legionslager über den 1. Bezirk erstreckte.

Zu den ausgestellten Fundstücken gehört ein römischer Kanaldeckel aus Kalkstein, der lange Zeit als Geheimtipp in einem Raum unter dem Gebäude der Feuerwache am Hof zu sehen war.

Stand: Juli 2021

Quellen / Weiterführende Links

  • Link Darstellung des Römermuseums auf Wikipedia
  • Link Offizielle Webseite mit Öffnungszeiten
  • Link Bericht von meinem Besuch in 2008

Spuren der Römer > Österreich > Wien > Römermuseum